was successfully added to your cart.
Monthly Archives

August 2016

Unser Kater

Unser Kater

By | Allgemein

Es passiert so viel in Max‘ Leben und schon wieder kämpfen wir mit einer Ausnahmesituation.

Unser Kater Leo ist sechs Jahre alt und trotz seines geringen Alters sehr schwer erkrankt. Soeben wurde er zur stationären Behandlung und weiteren Versorgung der Tierärztin aufgenommen. Bei akutem Nierenversagen müssen seine Nieren gespült werden. Die genaue Ursache ist noch unbekannt genauso wie die Behandlungs-möglichkeiten. Jetzt heißt es abwarten. Natürlich sind wir alle sehr mitgenommen, aber Max reagiert auf solche Schicksalsschläge anders. Für ihn ist es nicht nachvollziehbar, wieso eine eindeutige Diagnose und lebensrettende Therapie fehlt und nicht sofort begonnen wird…

Die Veranstaltung

Die Veranstaltung

By | Allgemein

… was soll ich über diesen Abend sagen? Das Feeling auf dieser Veranstaltung war für mich und Max einfach nur grauenhaft. Und noch dazu von mir verursacht. Wenn ich daran zurückdenke, dann bin ich daran schuld, wie dieser Abend verlaufen ist. Natürlich ist es den anderen nicht aufgefallen. Ich stand jedoch den ganzen Abend unter Hochspannung und habe diese Spannung an Max weitergegeben und bei ihm entladen und ihn selbst unter Strom gesetzt. Max versuchte alles richtig zu machen. Doch der starke Druck, den ich auf ihn projizierte, betonte und verstärkte gerade die Eigenschaften, die mich störten. Er war so unsicher und kaum wiederzuerkennen. Bei Unsicherheit flüchten Autisten wie Max in ihre eigene Welt und lassen ihren Zwängen und Ticks freien Lauf. Diese Zwänge helfen Max seine Ängste zu kontrollieren. So ergab es sich an diesem Veranstaltungsabend, dass Max bei der Ansprache unruhig auf seinem Sessel rutschte und sich mehrmals in der Minute räusperte. Das sind zwei seiner Zwänge, über die er klarerweise keine Kontrolle hat und nicht steuern kann. Nach intensiver Reflexion durch vorherige Situationen, sollte ich es eigentlich besser wissen, was Max einerseits aus seinem gewohnten bzw. angelernten Konzept bringt und was ihn andererseits in solchen Situationen unterstützt. Ich muss zugeben, dass mir diese Anfängerfehler selbst passieren, wenn ich aufgeregt bin. So wie auch bei diesem Termin. Bestimmt wäre der Abend besser verlaufen, wenn ich Max in seinem Sein unterstützt, ihn positiv bestärkt und ihm ein Gefühl von Sicherheit vermittelt hätte. Dann wäre uns beiden der Umgang mit der angespannten Situation leichter gefallen.