4. Wer ist Max…

By 18. Januar 2016Allgemein

… ich habe Max erzählt, dass die LeserInnen interessiert sind, wie er eigentlich aussieht. Daraufhin hat er sich in sein Zimmer gesetzt und sich selbst gemalt. Da Max nicht zeichnen kann, hat er dafür ein Computerprogramm benutzt. Auch das Schreiben fällt Max sehr schwer.

Trotzdem findet Max für jede Herausforderung eine Lösung. So verschwand Max nach der Aufforderung ein Bild zu malen in sein Zimmer und kam wenig später mit einem Ergebnis zu uns zurück. Max zeigte uns ein Bild mit einem dunkelhaarigen Jungen, der ein orangenes T-Shirt an hat. Auf dem T-Shirt blickt uns ein Löwenkopf entgegen. Das soll den LeserInnen zeigen, dass Max ein starker Junge und Kämpfer ist. Es ist sehr spannend zu sehen, was Max im Stande ist aus seiner eigenen Begeisterung zu bewerkstelligen. Würde Max ohne seinen Computer auf einem Zettel ein Bild malen, könnte er seine Emotionen nicht zu Papier bringen. Beim Schreiben ist es noch einmal schwieriger. Obwohl er sich sehr bemüht und in den letzten sieben Jahren schon sehr viel gelernt hat, bleibt es jedoch immer eine massive Beeinträchtigung für ihn und kostet ihn viel Kraft. Max meinte letzte Woche beim Arzt: „Wenn ich nicht schreiben müsste, wäre mein Leben um einiges leichter.“ Max kann sehr gut außerhalb der Konventionen denken, aber alles was in schriftlicher Form gefordert wird, bleibt meist eine Forderung…

 

 

Leave a Reply